- Wahl der ersten Bürgermeister, Oberbürgermeister und Landräte in Bayern -
 

- Wahltermine -

Den Wahltag legt die örtlich zuständige Rechtsaufsichtsbehörde fest. Diese informiert das Bayerische Landesamt für Statistik, das die Wahlergebnisse auswertet.

Die Wahlen der ersten Bürgermeister, Oberbürgermeister und Landräte sind wegen Ablauf der sechsjährigen Amtszeit oder wegen des vorzeitigen Ausscheidens aus dem Amt erforderlich.

Bei den Wahlen ist gewählt, wer mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhält. Erreicht keiner der Bewerber mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen, findet am zweiten Sonntag nach dem Wahltag eine Stichwahl unter den beiden Personen statt, die im ersten Wahlgang die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben.

 

Abkürzungen:

M = Markt, St = Stadt, GKSt = Große Kreisstadt, Krfr.St = Kreisfreie Stadt

OB = Oberbayern, NB = Niederbayern, OPf. = Oberpfalz, OFr. = Oberfranken, MFr. = Mittelfranken, UFr. = Unterfranken, Schw. = Schwaben

 

Derzeit sind dem Bayerischen Landesamt für Statistik folgende Wahltermine bekannt:

Wahl der ersten Bürgermeister, Oberbürgermeister und Landräte

Wahltag

Gemeinde
(Schlüssel-Nummer)

Landkreis
(Regierungs-Bezirk)

Bisheriger bzw. aktueller erster
Bürgermeister / Oberbürgermeister / Landrat
(Wahlvorschlag)1)

Letzte Wahl
war am

29.05.2016
 
Weiltingen, M
(571218)
Ansbach
(Mittelfranken)
Meier, Lore
(Freie Wählergemeinschaft)
16.03.2014
05.06.2016
 
Bischofsheim a.d.Rhön, St
(673117)
Rhön-Grabfeld
(Unterfranken)
Baumann, Udo
(CSU)
02.05.2010
12.06.2016
 
Buttenwiesen
(773122)
Dillingen a.d.Donau
(Schwaben)
Beutmüller, Norbert
(FW)
18.07.2010
12.06.2016
 
Türkheim, M
(778203)
Unterallgäu
(Schwaben)
Seemüller, Sebastian
(CSU)
18.07.2010
19.06.2016
 
Eichenau
(179118)
Fürstenfeldbruck
(Oberbayern)
Jung, Hubert
(CSU)
20.06.2010
26.06.2016
 
Germaringen
(777130)
Ostallgäu
(Schwaben)
Rager, Kaspar
(Bbl./Fr.Wgem./Fr.Wahlgem.)
16.03.2014
03.07.2016
 
Eching
(178120)
Freising
(Oberbayern)
Riemensberger, Josef
(CSU)
18.07.2010
10.07.2016
 
Grettstadt
(678138)
Schweinfurt
(Unterfranken)
Vögler, Ewald
(Freie Wählergemeinschaft)
04.07.2010
10.07.2016
 
Seukendorf
(573126)
Fürth
(Mittelfranken)
Tiefel, Werner
(FREIE WÄHLER)
18.07.2010
24.07.2016
 
Bischbrunn
(677120)
Main-Spessart
(Unterfranken)
Engelhardt, Joachim
(Bürgerliste)
16.03.2014
11.09.2016
 
Bad Brückenau
(772148)
Bad Kissing
(Unterfranken)
Meyerdierks, Brigitte
(CSU)
20.06.2010
18.09.2016
 
Gessertshausen
(772148)
Augsburg
(Schwaben)
Schuster, Claudia
(FREIE WÄHLER)
19.09.2010
18.09.2016
 
 
 
Kelheim
(Niederbayern)
Faltermeier, Hubert Dr.
(Freie Wähler)
04.07.2010
25.09.2016
 
 
 
Kronach
(Oberfranken)
Marr, Oswald
(SPD)
04.07.2010
25.09.2016
 
Kreuth
(182124)
Miesbach
(Oberbayern)
Bierschneider, Josef
(CSU)
04.07.2010
09.10.2016
 
Landshut
(261000)
 
(Niederbayern)
Rampf, Hans
(CSU)
10.10.2010
09.10.2016
 
Tapfheim
(779218)
Donau-Ries
(Schwaben)
Malz, Karl
(FWG)
10.10.2010
23.10.2016
 
Memmingen
(764000)
 
(Schwaben)
Holzinger, Ivo Dr.
(SPD)
04.07.2010
23.10.2016
 
Wiggensbach, M
(780146)
Oberallgäu
(Schwaben)
Eigstler, Thomas
(CSU/Freie Wähler)
07.11.2010
20.11.2016
 
Hofheim i. UFr., St
(674149)
Haßberge
(Unterfranken)
Borst, Wolfgang
(CSU)
21.11.2010
19.02.2017
 
Roth, St
(576143)
Roth
(Mittelfranken)
Edelhäußer, Ralph
(CSU)
13.03.2011
12.03.2017
 
Bergrheinfeld
(678115)
Schweinfurt
(Unterfranken)
Neubert, Peter
(Freie Wähler)
13.03.2011
19.03.2017
 
Berg
(475113)
Hof
(Oberfranken)
Rödel, Peter
(Überp.Wgem.Berger Winkel)
20.03.2011
19.03.2017
 
Schauenstein, St
(475165)
Hof
(Oberfranken)
Geiser, Peter
(Überparteiliche Wählergem.)
15.05.2011
19.03.2017
 
Theres
(674180)
Haßberge
(Unterfranken)
Schneider, Matthias
(CSU)
13.03.2011
02.07.2017
 
Alzenau, St
(671111)
Aschaffenburg
(Unterfranken)
Legler, Alexander Dr.
(CSU)
03.07.2011
02.07.2017
 
Kahl a.Main
(671134)
Aschaffenburg
(Unterfranken)
Seitz, Jürgen
(SPD)
03.07.2011
02.07.2017
 
Karlstein a.Main
(671114)
Aschaffenburg
(Unterfranken)
Bruder, Winfried
(CSU)
03.07.2011
1)  Bei Stichwahl: Name und Wahlvorschlag der beiden Personen mit der höchsten Stimmenzahl im ersten Wahlgang.